Definition von Darlehen zwischen Einzelpersonen

Als Alternative zur klassischen Bankfinanzierung wird das Konzept des Darlehens zwischen Privatpersonen vorgestellt. Es erschien vor einigen Jahren in den USA und gehört zur sogenannten partizipativen Finanzierung, dem berühmten Crowdfunding. So kann über eine speziell dieser Finanzierungsform gewidmete Plattform nun auf klassische Bankvermittler verzichtet werden.

Diese Lösung basiert einerseits auf Einzelpersonen, die einen Kredit beantragen, weil sie Bargeld benötigen, um verschiedene Arten von Projekten zu finanzieren, und andererseits auf Einzelpersonen, die ihre Ersparnisse erhöhen und gleichzeitig die Realwirtschaft unterstützen möchten. Im Zusammenhang mit einem Darlehen zwischen Einzelpersonen werden wir von einer "Peer-to-Peer"-Beziehung sprechen, im Französischen von "Peer-to-Peer".

Um diese Transaktionen zu erleichtern, gibt es mittlerweile viele kollaborative Plattformen, echte professionelle Vermittler, die Kreditnehmer und Kreditgeber in ihren Verfahren unterstützen.

Darlehen zwischen Privatpersonen

Wer sind die Bewerber?

Kredite zwischen Privatpersonen stehen jedem offen, sofern er volljährig ist, ein Girokonto besitzt und auf dem französischen Festland wohnhaft ist. Diese Art von Darlehen richtet sich insbesondere an Personen, die traditionell vom Bankensystem und traditionellen Krediten ausgeschlossen sind. In der Tat ist das Darlehen an Einzelpersonen eine sehr vorteilhafte Option für Profile wie Personen in Arbeitslosigkeit, Empfänger von Sozialmindestbeträgen oder zahlungsfähige Studenten.

Andererseits wird der Kredit zwischen Privatpersonen als Lösung präsentiert, die der Entwicklung der Arbeitsmethoden und dem aktuellen Marktkontext entspricht. So können auch Freiberufler, Freiberufler oder Zeitarbeiter Kredite an Privatpersonen vergeben.
Über Kreditgeber

Auf der Kreditgeberseite sind dies Personen, die ein Projekt der sogenannten Real- und Lokalwirtschaft retten und finanzieren wollen. Also Sparer, die ihr vorhandenes Kapital sinnvoll einsetzen, damit andere ihre täglichen Projekte finanzieren können. Dazu haben sie über eine auf Peer-to-Peer-Kredite spezialisierte Plattform die Möglichkeit, einen Betrag ihrer Wahl durch die Auswahl eines oder mehrerer Projekte zu investieren.

Um seine Chancen zur Optimierung seiner Investition zu maximieren, wird dem Kreditgeber generell empfohlen, gleichzeitig in mehrere Kredite zu investieren. In den meisten Fällen legt die Plattform für jedes Projekt einen Mindestbetrag fest.
Fördernde Betreiber

Online-Plattformen, die als Vermittler fungieren und diese Art von Kreditangeboten anbieten, müssen im Besitz einer von der Prudential Control and Resolution Authority (ACPR) ausgestellten Zulassung sowie als partizipativer Vermittler bei ORIAS (Single Register of Intermediaries .) sein in Versicherungen, Finanzen und Banken) wie bei Finfrog.

Wie bei herkömmlichen Krediten führt der Kredit zwischen Privatpersonen zum Abschluss eines Kreditvertrags zwischen den verschiedenen Parteien und erfordert die Vorlage bestimmter Belege.